Fördern statt Unterfordern!

2016/02/17
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Linktip für alle, die sich für die allgemeine Situation “da draußen” interessieren

“… All diese Projekte haben eins gemeinsam, hier wird nicht etwas Deutsches übergestülpt, sondern so geholfen wie die Menschen vor Ort es auch als Hilfe wahrnehmen und annehmen können und das halt mit deutschem Organisationstalent. …”

 Übergeordnetes, damit alle Konzepte greifen können.

Die Einleitung zum Thema findet sich hier .  Dort sind auch Ansprechpartner zu finden. Eventuelle Kommentare bitte auch dort verfassen.

 

 

2016/01/29
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Nachlese zur Tatort-Folge “Totenstille” – Warum der Drehbuchautor Lob verdient

Herr Daniel Büter, Fachbeirat für barrierefreie Technologie beim Deutschen Gehörlosen-Bund e.V. kommentierte hier die Tatort-Folge “Totenstille”  (online ansehbar). Bei diesem Tatort spielten drei gehörlose Schauspieler und eine Gebärdensprachdolmetscherin mit, so dass Millionen von Fernsehzuschauern nebenbei Informationen über Gehörlose erhielten. Erwähnt wird unter anderem, was auf unrealistische Weise dargestellt wurde.

Und wir ergänzen außerdem noch, dass Frau Julia Probst – im Kommentar nur namentlich erwähnt – als “… die bekannteste gehörlose Bloggerin …” maßgeblichen Anteil an der filmischen Umsetzung des Drehbuches hatte. Denn einem Mensch ohne Behinderung gelingt es nicht, sich in eine Welt von Menschen mit Handicap hineinzuversetzen – denn bei anderen Menschen macht man das ja auch nicht. Menschen mit Handicap können noch ungewohnter und fremder sein. Deshalb muss man länger hinschauen, Meinungen einholen, Kommentare wahrnehmen, sich eigene Gedanken machen, nachfragen … und dann klappt es … über das normale Benimm. Und tatsächlich war es der Drehbuchautor selbst, der über seinen Schatten gesprungen ist und seine Namensvetterin fragte, ob sie ihn beraten könnte (Link zum Interview mit Frau Julia Probst).

Wir meinen: Gut gemacht, Herr Peter Probst.

 

 

2015/12/22
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Empfehlung des Vereins nicht nur zu Feiertagen

Passend zu den Feiertagen stellen wir den Prädikatswein aus dem Gasthof Perabo in Lorch vor.

Der Lorcher Bodenthal-Steinberg entstammt einem Riesling, der im Sommer 2014 an einer der besten Südlagen auf einem Quarzit-Schiefer-Boden herangereift ist. Besonders die 32°-Steillage trägt in diesem Fall zum Äquator-Effekt im Rheingau bei.

Der Terroir-Riesling hat eine sehr stimmige Balance zwischen Frucht, Eleganz und Nuancenreichtum. Die Nachfrage bestimmt den Preis – und dieser liegt bei 12€.

Bei einer Abnahme von 61 bzw. 121 Flaschen gibt es 10% bzw. 15% Rabatt. Bei Selbstabholung gibt es eine Abholvergütung von 0.25 € die Flasche.

Das ist ein Grund mehr, Perabos Wein-Gastronomie in Lorch mit 60 Terrassenplätzen und 75 Innenplätzen als Ausflugziel auf die Liste der Ausflugsziele zu setzen.

Die Familie Perabo  wird einen Teil des Erlöses unserem Interessenverband für Menschen mit Behinderung stiften.

Wir hoffen auf Ihre Neugierde und wünschen fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Sunrise, der Interessenverband für Menschen mit Behinderung

Hier geht es zum Bodenthal-Steinberg
Tel: 0 67 26 – 80 71 929  info@weingut-perabo.de  www.weingut-perabo.de

2015/12/15
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Telepräsenzsegway mit Tablet-Display lässt krebskrankes Mädchen weiterhin am Schulleben teilnehmen

Ein von Zuhause aus ferngestreuertes Mini-Segway mit einem Tablet-Display und Kamera sowie Mikrofon und Lautsprecher in Kopfhöhe ermöglicht die Teilnahme am Unterricht und am sonstigen Leben von zuhause aus.

Ich dachte manchmal auch an so etwas und ging jedoch von einem Befremdetsein der Anwesenden aus. Deshalb ist die Klasse und insbesondere auch die Schulleitung recht bemerkenswert. 

Eine amerikanische Firma soll 2012 rund 5000 solcher Hilfen verkauft haben (zum Bericht).

2015/12/02
von Andreas Hess
Keine Kommentare

3. Dez – Aufführungen von Menschen mit Behinderung auf dem Wiesbadener Sternschnuppenmarkt

Als Dankeschön für die Einführung  des International Day of Persons with Disabilites durch die Vereinten Nationen 1993 (2008 Menschenrechtsübereinkommen über die Rechte behinderter Menschen) und für den Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2013 am 30. August in Wiesbaden stellen verschiedene Gruppen sich von 15°° bis 17°° Uhr auf der Bühne vom Wiesbadener Sternschnuppenmarkt vor.

  • IfB Groh Haus Taunus Rollstuhltänzer / Matejunas (Tanz/Gesang)
  • Axel Krezik Aidshilfe  (Vortrag)
  • Sadeva (Tanz)
  • Bettina Knierim von InNatura (Vortrag)
  • Mercuria Lino Rap (Sprechgesang)
  • Zumba mit Ninja (Tanz)
  • Wiesbadener Nordwand (Vortrag)
  • Claudia Matejunas (Gesang)
  • 17-17:30 Pause – Vorhang auf (Überraschung)
  • Greifvögelaufführung mit Behinderten (Adlerflüster Pierre Schmidt)
  • Marita Genandt (Vortrag)
  • Schlusswort und fünf Preise
  • Moderation : Helena Steiger & Maiko Büchl
  • Zusatzangebot: WEIHNACHTSGEBÄCK der Bäckerei Dries selber dekorieren

Wir freuen uns auch über die zehn Prozent Rabatt bei Frau Monika Berger von LEB Chiropractic, Biebricher Allee 94. Alternativ wird sie an den Interessenverband für Menschen mit Behinderung spenden.

Die Teilnehmer würden sich sehr über reges Interesse an den Aufführungen auf dem Sternschnuppenmarkt freuen und der IVfMB e.V. auch über viele Behandlungen am 3. Dezember bei Chiropraktorin Frau Monika Berger, die ihren Beruf schon während dem ersten Behindertentag in Wiesbaden vorstellte.

Ein herzliches Dankeschön auch an die Sponsoren.

Sponsoren-2015-IntBeh-A

Die Geschichte des Internationalen Behindertentages geht auf das Internationale Jahr der Behinderten von 1981 zurück, das damals das Motto “Einander verstehen – miteinander leben.” trug.

Zwölf Jahre später erinnerten die Vereinten Nationen jedes Jahr mit einem Gedenktag an die Belange von behinderten Menschen.

Und seit der Verabschiedung des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen im Jahre 2008 findet dieser Gedenktag am dritten Dezembertag statt.

Ein strittiger Punkt in diesem Vertragswerk ist der englische Orginalbegriff Participation, der als Partizipation in das Deutsche zu übersetzen sei und nicht bloß – wie geschehen – als Teilhabe, so Herr G. Heiden von Verein Netzwerk Artikel 3.

Sponsoren-2015-IntBeh-B

2015/07/07
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Wiesbadener Schloßplatzfest 2015

Datum: Samstag und Sonntag, den 18. und 19.07.2015 Location: Schloßplatz Ort: 65185 Wiesbaden
 
Sunrise, der Interessenverband für Menschen mit Behinderung freut sich sehr Ihnen mitteilen zu dürfen dass am 18+19.07.2015 das erste Wiesbadener Schlossplatzfest unter seiner Organisation stattfinden wird.
 Schlossplatzfest2015
Es erwarten Sie eine ausgesuchte Zusammenstellung von mehreren Ständen. Es werden namhafte Winzer, Top-Speisen und andere Getränke dargeboten, der Handkäse des Frankfurterhofes Nordenstadt´s dazu Klosterkrustenbrot der Bäckerei Dries, die besten Apfelwein Sorten Wiesbadens, z.B. Lommatzsch= Himmelreich, Kern= Frankfurter Hof, Emmel = Kellerskopf u.a. und vielleicht Nauroder Äpplerspezialitäten welche Samstag von 10-16 Uhr von der Nauroder Äppelblütekönigin 2015 Franziska Beltz und dem Vorstand des IG-Naurods verkauft werden.
 –
In musikalischer Unterstützung von 12-15 Uhr des bekannten Leierkasten Antons. Verschiedene Speisen und andere Sachen wie Cocktails, welche vom mehrfach mit Titeln versehenen Markus Weidenfeller dargeboten werden, wie ein Rollstuhltennisplatz des WTHC e.V. Nerotal, welche durch Leichtweiss herbeigebracht wird. Grillgüter von Diggys Barbecue und American Burger vom Leichtweiss auch Nudeln werden ebenfalls dargereicht – außerdem Wiesbadener und Rheingauer Weine, die zwei Stunden lang für die gute Sache an einem Stand von Wiesbadens Weinkönigin Stephanie Kopietz von 12-14 Uhr in einem Weinstand ausgeschenkt werden! Darüber hinaus ist es uns gelungen, für Sie ein abwechselungsreiches Bühnenprogramm zusammen zu stellen, auch für die Jüngsten ist gesorgt mit dem Zauberer ZINNOBRO am Sonntag!
 –
Das genaue Programm können Sie ab sofort, verbindlich ab dem 01.07.2015 auf unserer Seite “Bühnenprogramm einsehen! Sie haben die Möglichkeit auf diesem Fest Handkäse und Apfelwein zu einem guten Zweck zu verzehren, da diese Einnahmen teilweise oder komplett gespendet werden, gerne können Sie einer der Spardosen mit einer Spende füllen! Parallel zum Bühnenprogramm findet eine Mitmachtombola für alle Interessierten statt. Der erste Preis hat einen Wert von ca 1000€!
 –
Kurzum: Von jeweils 10 bis 22 Uhr wird den Besuchern neben den kulinarischen Highlights auf Foodmeile und im Weindorf eine abwechslungsreiche Show mit über 20 Künstlern geboten.Als Vorgeschmack, hier ein kleiner Programmauszug aus der bunten Mischung von Musik, Kultur & Kulinarischem:  Hier geht es zur -> vollständigen Programmaufstellung
Sadeva-Pressfoto1-hoch
Daten & Fakten
Was? Wiesbadener Schloßplatzfest trifft die Behindertentage vor dem RathausWo? vor dem Rathaus WiesbadenWann? Samstag, 18. Juli + Sonntag, 19. Juli, 10-22 Uhr
 
Presseschau

2015/06/15
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Zum Bühnenprogramm Schoßplatzfest 2015 am Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Juli

FreundlicheUNterstützer-2015

Link zum  Bühnenprogramm Schoßplatzfest 2015 am Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Juli. Auch eine Mitmachtombola im Zusammenhang mit den Infoständen unter den Gastständen wird es geben. Jede komplett gestempelte Besucherkarte kommt in die Tombola. Der 1. Preis hat einen Wert von ca 1000€ und jeder bekommt bei Kartenabgabe ein kleines Geschenk mit.

UnterstuetzerPartner2015-1024x622

2015/05/17
von Andreas Hess
Keine Kommentare

Die Stimmen von Dir und Deiner Freunde und Bekannten sind gefragt

Wir, der Interessenverband für Menschen mit Behinderung, freuen uns sehr Euch mitteilen zu dürfen, dass am 18. und am 19. Juli das erste Wiesbadener Schlossplatzfest unter unserer Organisation stattfinden wird, zu welchem wir wieder Wiesbadens Stimme in Berlin, Frau Dr. Kristina Schröder, als Schirmherrin gewinnen konnten!

Es erwarten Euch eine ausgesuchte Zusammenstellung von etwa 60 Ständen. Es werden namhafte Winzer, Topspeisen und Getränke angeboten, darunter der Handkäse des Frankfurter Hof’s  in Nordenstadt, die besten Apfelweinsorten Wiesbadens. Da die Wiesbadener Apfelweinkönigin unabkömmlich ist, wird die Wiesbadener Weinkönigin am Samstag, von 12 bis 14 Uhr Apfelwein und Handkäse für die wohltätige Sache verkaufen; musikalisch begleitet vom regional bekannten Leierkasten Anton.

Darüber hinaus ist es uns gelungen, für Euch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm zusammen zu stellen! Hier geht es zum Tagesprogramm.

Sie haben die Möglichkeit auf diesem Fest Handkäse und Apfelwein zu einem guten Zweck zu verzehren, da diese Einnahmen teilweise oder komplett gespendet werden!  Unterstütze unser erstes Wiesbadener Schlossplatzfest durch Deine tägliche Stimmabgabe auf der Seite der NASPA -> hier  <-  und bitte informiere auch Deine Freunde über diese Abstimmung zur Bezuschussung – jede Stimme – an jedem Tag – zählt!

Was tun wir? Wir streben an, Nichtbehinderte zum Thema Leben mit Behinderung zu sensibilisieren, damit sie wissen, was es bedeutet eine Behinderung zu haben und dass das Leben nach wie vor lebenswert ist. Menschen mit Behinderung bieten wir Sauna, verschiedenen sportlichen Betätigungen, Förderprogramme und Geselligkeit. Und Behinderte können unter besonderer Berücksichtigung der Umstände in den ersten Arbeitsmarkt.