Fördern statt Unterfordern!

Peter Peeters zu seinem Recht geholfen geholfen noch unter unserem Altnamen Ivfmb

| Keine Kommentare

Bericht Peeters

Herr Peter Peeters aus NRW bekannt u.a. durch Facebook klagte lange für sein Recht Behindertenparkplätze nutzen zu dürfen!                                                                                                               Geldern, den 26 November 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben möchten wir DANKE sagen.

Ich heiße Peter Peeters und komme aus Geldern.

Ich bin in 2013 an Krebs erkrankt. Im Januar 2014 wurde deshalb das rechte Bein incl. rechte Hüfte und Becken amputiert. = Hemipelvektomie.

Dann kam der große Kampf mit den Behörden der Kreis Kleve, die mir trotz HEMIPELVEKTOMIE das aGB  verweigerte.

Nachdem ich mit meinem Fall an der Öffentlichkeit gegangen bin, ist Herr Hess vom Interessenverband für Menschen mit Behinderung auf uns aufmerksam geworden und erzählte es dem 1. Vorsitzenden Maiko Büchl.

Dieser ist dann mit uns in Kontakt getreten. Er hat es dann an der Schirmherrin der Wiesbadener Behinderten Tage Frau Dr. Schröder weiter gegeben und diese ist dann mit Herr Pofalla in  Kontakt getreten. Da wir in seinem Wahlkreis leben.

Über diesen langen Weg sind wir dann doch zum Erfolg gekommen  in der kurzen Zeit seid bemühen des Ivfmb´s.

Nochmal vielen lieben Dank für Ihren Einsatz.

Mit freundlichen Grüßen,

Daniela und Peter Peeters

Schreibe einen Kommentar